Skip to content
guetelhoefer

Die Philosophie des Labels

Leben. Heimat. Zukunft.

Ein Kreislaufsystem, in dem wir alle leben. Wir alle sind Teil dieses Kreislaufs, und es liegt an jedem einzelnen, dafür zu sorgen, dass das Herz des Systems weiter schlägt. Häufig wird einem erst bewusst, dass es nicht selbstverständlich ist, dass dieses System für einen da ist, wenn man es braucht, wenn es ins Stocken gerät, oder wenn es zu spät ist.

Es sind in erster Linie nicht die großen Unternehmen, die unser Land zu dem machen was es ist, sondern vielmehr die vielen kleinen und mittelständischen Betriebe, die ihre Steuern dort zahlen, wo sie ihren Umsatz erwirtschaftet haben.

Die Spitzenorganisation des deutschen Handels (HDE) prognostizierte im April 2019, dass die Erlöse im Einzelhandel dieses Jahr zwar leicht steigen würden, das Gesamtwachstum würde allerdings so gering ausfallen wie seit fünf Jahren nicht – und fast die Hälfte des Jahreswachstums entfiele auf den Onlinehandel.

Es gibt schon heute unzählige Klein- und auch größere Städte, deren Einzelhandelsgeschäfte bereits einen Infarkt erlitten haben, laut Schätzungen werden rund zehn Prozent der noch etwa 450.000 Handelsstandorte in Deutschland in den kommenden fünf bis zehn Jahren verschwinden.

Diesem Gefährdungsszenario eines Strukturwandels im Handel sollten wir entgegenwirken. Wir alle haben die Macht, über die Zukunft dieses Systems zu entscheiden, jeder Euro, den wir für etwas ausgeben, ist wie eine Stimme, mit der wir ein System fördern bzw. das Wachstum des anderen einschränken. Somit liegt die Verantwortung, wie unsere Heimat in dieser Hinsicht in den kommenden Jahren aussehen wird, bei jedem einzelnen von uns.

„Check erst Deine Heimat“, ist zum einen eine Aufforderung an jeden Käufer, damit er nicht wie im Automatismus sein Geld an ein Unternehmen zahlt, das in unserm Land keine Steuern abführt, „erst“das Angebot der Ortsansässigen Betriebe „checkt“. Und zum anderen eine Aufforderung an diese Betriebe, sich auch online so zu präsentieren, dass die Stärken und Vorteile gegenüber dem Onlinehandel herausgestellt werden, um die Vorteile des Internets auch für sich und ihre potenziellen Kunden zu nutzen.

 

Jörg Gütelhöfer
1. Vorsitzender Gewerbeverein Bornheim e.V.

Statement Karl Aouane

Auch im digitalen Zeitalter ist es meines Erachtens wichtig, Online- und Offlinemarketing zu kombinieren.

So zählt es auch für mich als Internetexperte durchaus zu einem bewussten Leben, möglichst regional und saisonal einzukaufen, denn mit jedem Kauf vor Ort stärkt man die Region. Das sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze, belebt die Innenstädte, schont die Umwelt durch kurze Transportwege und kommt z.B. bei Lebensmitteln auch der Gesundheit zugute.

Das Ganze ist nicht zuletzt ein Kreislauf: das Geld bleibt vor Ort und jeder gewinnt, denn die Unternehmen unterstützen wieder die Region durch Steuern, soziales Engagement und/oder lokale Vereine.

Karl Aouane
1. Geschäftsführer des Gewerbeverein Bornheim e.V.
Inhaber Schaffenskraft Designagentur

karl-frei2

Du möchtest Deine Heimat unterstützen?

Zusammen können wir Großes bewegen - lieber regional Produkte kaufen, statt billig Ware online zu bestellen, die um die halbe Welt reist. Selbst kleine Taten können Großes bewirken. Helfen Sie nicht nur den lokalen Geschäften sondern helfen Sie auch die Umwelt zu schützen. Hier finden Sie einpaar Tipps zum Thema #CheckErstDeineHeimat ...

Scroll To Top